Mit Kids auf Tour

Tipps für familienfreundliche Kurztrips in NRW 

„Und was machen wir heute?“ Wer Kinder hat, wird mit dieser Frage in regelmäßigen Abständen konfrontiert. Gut, dass es in Nordrhein-Westfalen eine enorme Fülle an Ausflugszielen für kleine und große Abenteurer und Abenteurerinnen gibt. Tier- und Wildparks, Museen und andere Kultureinrichtungen lassen keine Langeweile aufkommen. Da ist für jeden Geschmack und jedes Wetter etwas dabei. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Auswahl an familienfreundlichen Ausflugszielen vor. 

 

Image

Museen: Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Ein Museumsbesuch ist alles andere als langweilig und nicht nur bei Schmuddelwetter ein lohnenswertes Ziel für die ganze Familie! Die Kultureinrichtungen und Museen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) und des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Sie sind weitgehend barrierefrei und machen für Menschen mit Behinderungen besondere Angebote. Das Angebot gilt in vielen Kultureinrichtungen. 

Freilichtmuseen: Zeitreisen in die Vergangenheit

Auf den Spuren unserer Vorfahren: In Nordrhein-Westfalen gibt es einige sehenswerte Freilichtmuseen zu erkunden. Ein Tagesausflug lohnt sich, um einen lebendigen Einblick in das Leben, Wohnen und Arbeiten in früheren Zeiten zu erhalten. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist frei. 

In den Sommerferien bieten die Freilichtmuseen besondere Ferienangebote für Kinder. Informieren Sie sich gern auf den jeweiligen Webseiten über die Angebote und Sonderausstellungen.  

Wildparks und Wildgehege 

Kinder mögen Tiere. Die Artenvielfalt heimischer und wilder Tiere lässt sich in den nordrhein-westfälischen Tierparks besonders gut entdecken. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Gehege können die Tiere in natürlicher Umgebung beobachtet werden. Die meisten Wildparks und Wildgehege sind budget- und familienfreundlich, zum Beispiel hier:   

Naturparke

Unterwegs in bizarren Wäldern, auf der Suche nach seltenen Tierspuren, spannende Geschichten über Baumfreunde und Zauberkräuter: die 12 Naturparke in Nordrhein-Westfalen haben für Kinder und Erwachsene eine Menge zu bieten. Neben Wanderrouten und Radtouren gehören auch kulturhistorische Sehenswürdigkeiten zum Angebot.  

Die 12 Naturparke auf einen Blick: 

 

 Weitere Informationen zu den einzelnen Naturparks in NRW mit all ihren Angeboten und Attraktionen finden Sie in der Broschüre „Zwölf Naturparke und ein Nationalpark. Naturschutz, Naturerbe, Naturerleben in Nordrhein-Westfalen". Die Broschüre steht zum kostenlosen Herunterladen bereit unter www.umwelt.nrw.de

Badestrände und Stauseen in NRW

Spaß und Erholung am Wasser: Von A wie Aasee bis Z wie Zieselsmaar locken zahlreiche Badeseen in Nordrhein-Westfalen mit echtem Strandfeeling und vielen Freizeitmöglichkeiten für Familien. Eine Übersicht aller Badegewässer in NRW mit Angaben zur Wasserqualität der letzten Jahre gibt es auf dem Portal Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW. 

Auf dem Internetportal nrw-tourismus.de finden Sie viele empfehlenswerte Orte zum Staunen und Entdecken für die ganze Familie. 

Informationen über die Museumsangebote des Landesverbandes Rheinland finden Sie auf dieser Internetseite des LVR. 

Informationen über die Museumsangebote des Landesverbandes Westfalen-Lippe finden Sie auf dieser Internetseite des LWL.